Unterstützer der Website

 

Vancomycin - Übersicht
Univ.Prof.Dr.med. Wolfgang Hübl
    
KURZINFO:
Vancomycin ist ein Antibiotikum, das besonders zur Bekämpfung von Bakterien verwendet wird, die gegen andere Antibiotika unempfindlich sind. Die bekanntesten Medikamente, die Vancomycin enthalten: Vancomycin.
   
ABNAHME:
Die niedrigsten Werte (Minimalkonzentrationen) erhält man bei Abnahmen unmittelbar vor der nächsten Gabe des Medikaments, die höchsten Werte (Maximalkonzentrationen) 1h nach intravenöser Gabe (Verabreichung direkt in eine Vene), also 1h nach Infusionsende.
   
REFERENZ-
BEREICH:
Therapeutischer Bereich Bereich Einheit
Maximalkonzentrationen 20 - 40 µg/ml

Minimalkonzentrationen

5 - 10 µg/ml
   
ZU HOHE WERTE:
Zu hohe Werte können zu Gehörschäden, Gleichgewichtsstörungen und Nierenschäden führen.
Besonders gefährdet sind Patienten mit vorbestehenden Nierenschäden, da es bei diesen sehr leicht zu einer Anhäufung des Medikaments kommen kann.
   

 

Wichtige Hinweise: Die Website kann Ihnen nur einen allgemeinen Überblick bieten und Orientierungshilfe sein. Allgemeine Informationen können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er Ihre individuelle Situation beurteilen kann. Anregungen für Verbesserungen, Ergänzungen oder interessante Themen nehmen wir gerne an, individuelle Anfragen können leider nicht beantwortet werden. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Die in med4you dargestellten Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med4you kann und darf nicht  zur Diagnosestellung oder zum Durchführen von Behandlungen verwendet werden. Bitte Nutzungsvereinbarungen lesen. Reproduktionen gleich welcher Art, die über die private Nutzung hinausgehen, nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. Impressum .
 

E-Mail: med4you@gmx.at

Letzte Änderung 2003-09-09

Zum Seitenanfang